Bayerische Hallenmeisterschaften in München

Wie sagt man nicht immer so schön: Aller guten Dinge sind drei. Deshalb fuhr Tscho gestern mit gleich drei Mädels nach München. Für die „Jüngeren“ unter uns fängt die Hallensaison immer etwas umgedreht an. Bevor der „Heimwettkampf“ in Fürth stattfindet, mussten sich Amelie, Carolin (Altersklasse W15) und Jana (U20) am 21.01.2017 erstmal gegen ganz Bayern durchsetzten.

Fast zeitgleich fing für unsere Zwillinge der Weitsprung und für Jana der Hochsprung an. Während bei Jana leider schon wegen Schmerzen im Sprungfuß nach 1,55 m Schluss war, kamen sowohl Amelie als auch Carolin nach drei Sprüngen in den Endkampf. Für Caro heiß es am Ende 4,93 m und der siebte Platz – schade, dass die 5 Meter nicht gefallen sind. Das klappte bei Amelie dann aber gleich drei Mal: Sie sprang in ihrem 4. Versuch mit 5,26 m neue persönliche Bestleistung und wurde 3. Bayerische Meisterin im Weitsprung!

Nachdem auch Caro nach dem Weitsprung verletzungsbedingt nicht mehr weiter machen konnte, musste Amelie um 14:40 Uhr alleine die 5 Hürden überqueren. Das gelang ihr hervorragend: Sie startete im zweiten Zeitlauf und kam nach 9,27 sec ins Ziel -> erneut persönliche Bestleistung und wieder der 3. Platz!

Herzlichen Glückwunsch Amelie und gute Besserung an Caro und Jana!